WISO Steuer Erfahrung

Avatar for Kai
Verfasst von Letztes Update am

Bei den Programmen der WISO-Reihe* handelt es sich um ein inhabergeführtes Unternehmen Buhl aus dem Siegerland, das seit 1984 Steuersoftware selbst entwickelt und vertreibt. Seit den 1990er Jahren arbeitet Buhl mit dem Sender ZDF zusammen und vertreibt unter dieser Marke jährlich die Steuersoftware.

Wir haben das Tool getestet und teilen unsere WISO Steuer Erfahrung.

Kurz-Check

AnbieterWiso Steuer*
Geeignet fürAngestellte, Studierende, Rentner und Kleingewerbetreibende
BesonderheitenGünstigster Preis und viele Möglichkeiten zur Reduzierung des steuerbaren Einkommens
Basis Preis29,95 €
Kostenlos nutzbar?kostenfreie Testversion nutzbar
InterfaceWeb-App, Mobile-App für Fotos und Upload von Unterlagen
Kurz Check: Unsere WISO Steuer Erfahung

Steuererklärung mit WISO Steuer

Schritt 1 – Auswahl der Steuererklärung

Web-Applikation

WISO Steuer bietet seinen Nutzern an drei verschiedene Arten von Steuerklärungen zu erstellen: Die klassische Einkommensteuer und für Gewerbetreibende noch die Umsatzsteuer und Gewerbesteuer.

Schritt 2 – Erfassung der persönlichen Daten

Zu Beginn ist es erforderlich die persönlichen Daten, wie Name, Adresse, Geburtsdatum und weitere für das Finanzamt essentielle Daten anzugeben.

Schritt 3 – Hochladen der Lohnsteuerbescheinigungen

Nach der Eingabe der persönlichen Daten ist es erforderlich die Lohnsteuerbescheinigungen hochzuladen. Dies kann man entweder über ein ELSTER-Zertifikat (kann direkt über WISO kostenfreier beantragt werden), ein Foto (über die mobile App) oder auch über eine manuelle Eingabe hochladen.

Auch wenn es 3 – 4 Tage Bearbeitungszeit benötigt, empfehlen wir den automatischen Abruf über das ELSTER-Zertifikat, da so die Fehlerwahrscheinlichkeit deutlich minimiert wird. Ihr erhaltet nach wenigen Tagen per Post von der Finanzbehörde einen Bestätigungscode, den ihr direkt bei WISO eingeben könnt.

Schritt 4 – Erfassung der Ausgaben (Werbungskosten)

Nach der Angabe des lohnsteuerpflichtigen Einkommens, können die Werbungskosten erfasst werden. WISO Steuer schlägt bereits einige abzugsfähige Ausgaben vor, die man mit den tatsächlichen Werten füllen kann.

Tipp: WISO Steuer stellt für jede Werbungskostenart Tipps und Tricks in der Infobox zusammen. Zudem weist WISO Steuer auf Pauschalen hin und hat in der Software auch einige Erklärvideos hinterlegt. Falls man sich unsicher ist, kann man auch auf die integrierte Datenbank oder den Kundensupport zugreifen.

Schritt 5 – Weitere Ausgaben

Unter den weiteren Ausgaben kann man verschiedene abzugsfähige Positionen, wie zum Beispiel haushaltsnahe Dienstleistungen, Alstervorsorgebeiträge, Spenden und außergewöhnliche Belastungen angeben.

Schritt 6 – Prüfen und optimieren

Im Prüfmodus untersucht die Software die angegeben auf ihre Plausibilität und weist ggf. auf Fehler hin. Dies ist besonders hilfreich, damit keine langwierige Korrespondenz mit dem Finanzamt vonnöten ist und die Steuererstattung schneller auf euren Konten ist.

Schritt 7 – Übermittlung der Daten

Sofern keine Ausschlussgründe vorhanden sind, kann nun die Übermittlung der Daten beginnen. Hier bietet WISO Steuer verschiedene Möglichkeiten (z. B. elektronischer und postalischer Versand). Die Daten werden per SSL-Verschlüsselung an das zuständige Finanzamt übermittelt.

WISO Steuer Kosten

WISO Steuer bietet eine kostenfreie Testversion an. Der Grundtarif für die Steuersoftware liegt bei 29,99 € und ist damit die günstigste Software von allen getesteten Programmen. Diese Kosten sind allerdings ebenfalls steuerlich absetzbar und vermindern das zu versteuernde Einkommen.

WISO Steuer für Selbstständige

Das Programm bietet Selbstständigen eine gute Alternative zu ELSTER an. Gerade Kleingewerbetreibenden, die ihre Angestelltenbezüge durch eine selbstständige Nebentätigkeit aufbessern, können wir WISO Steuer empfehlen. Sofern die Grenzen des Kleingewerbes (Umsätze ca > €22.000) raten wir dringend dazu einen professionellen Steuerberater zu konsultieren.

WISO Steuer für Rentner

Rentner können sich bedenkenlos für WISO Steuer entscheiden. Das Programm gibt Handlungsempfehlungen für die Anlage R und ist eine große Unterstützung für Ruheständler.

WISO Steuer für Studenten

Wir empfehlen Studierenden WISO Steuer aufgrund des Interfaces und den vielfältigen Möglichkeiten, die dieses Programm bietet. So können gerade Studierende mit geringen Einnahmen und einem Bachelor-Abschluss und abgeschlossener Berufsausbildung (oder weiterführendem Studium) eine gute Grundlage für einen Verlustvortrag bilden. Dieser Verlustvortrag kann später bei steuerpflichtigen Einnahmen aufgelöst werden.

Unsere WISO Steuer Erfahrung

WISO Steuer ist eines der ältesten Steuer-Softwaretools, die es auf dem deutschen Markt gibt. Wir konnten unsere Mustersteuererklärung einfach und unkompliziert in WISO eingeben und haben viele hilfreiche Tipps erhalten. WISO Steuer überzeugt durch eine zielführende Anwendung, die darüber hinaus automatisch wertvolle Tipps beinhaltet.

Bei Nachfragen ist WISO Steuer ebenfalls nur zu empfehlen: Bei unserem Test haben wir in der Servicezentrale aufgrund von angeblichen technischen Problemen angerufen. Man konnte unser Anliegen schnell und unkompliziert lösen.

Fazit

WISO Steuer eignet sich aus unserer Sicht für Angestellte, Studenten, Rentner und Kleingewerbetreibende. Das Programm unterscheidet sich nicht sehr stark von Programmen wie beispielsweise smartsteuer. Dennoch würden wir Anfängern eher empfehlen, auf smartsteuer oder taxfix zurückzugreifen, da diese Tools noch ein Stück intuitiver zu handhaben sind.

Aber auch hier gilt: sofern man ein klein wenig Zeit in seine Steuererklärung stecken kann, erhält man mit WISO Steuer (mindestens) genauso gute Ergebnisse wie bei den Konkurrenzprodukten.

4.55

MULTIDEVICE

5.0/5

NUTZERFREUNDLICHKEIT

4.4/5

PREIS/LEISTUNG

4.3/5

SUPPORT

4.5/5

HILFEBEREICH

4.5/5

Vorteile

  • Für alle Berufsgruppen anwendbar
  • Günstiger als Vergleichsprodukte
  • Guter Hilfebereich
  • Bezahlung nach Berechnung der Rückerstattung